Einführung / Kurzbeschreibung

Hannah James, die Künstlerin in residence, wie geplant den ganzen Juli bei uns, mit einem Spezialprogramm, das gerade im Lockdown weitere spannende Möglichkeiten erhielt.

Programm

In einem kurzen Dokumentarfilm über Hannah James sieht man als erstes ein Paar Schuhe aus schwarzem Leder mit metallener Verstärkung an den Spitzen. Es sind Tanzschuhe, denn: „My music has always started with my feet“, schreibt Hannah James im Booklet  ihres aktuellen Albums “The Woman And Her Words”.
Ihre tänzerische Virtuosität und Ausdruckskraft war bereits bei Glatt&Verkehrt 2019 im Rahmenprogramm (Tafelmusik, Musik unterm Marillenbaum) zu bestaunen. 2020 verbringt Hannah James als Artist in Residence einen ganzen Monat in Krems. Das ursprünglich geplante jigDoll Ensemble, dessen Mitglieder in ganz Europa verstreut leben, konnten wir nicht zusammenbringen, aber die Residency ermöglicht Hannah James eine spannende Zusammenarbeit: Zum einen wird der in Wien lebende iranische Gitarrist und Komponist Mahan Mirarab dabei sein. Mirarabs flexible und gleichzeitig höchst individuelle Klangsprache verspricht aufregende klangliche Begegnungen. Ebenfalls in Wien lebt der ungarische Percussionist András Des, seines Zeichens Mitglied von Hanna James’ jigDoll Ensemble.   
Hannah James, die Tänzerin, hat als Akkordeonistin und Sängerin in ihrer Laufbahn gewaltig zugelegt: Ihre Stimme, „cool and intimate“ (The Guardian), „gehört zum Schönsten und Fesselndsten, was in den letzten zehn Jahren aus Englands Folk-Tradition gekommen ist“ (Songlines).

In Kooperation mit AIR – Artist in Residence Niederösterreich.

Live-Übertragung in Ö1.


Open Air - bei jedem Wetter!

__

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden