Einführung / Kurzbeschreibung

Eine der aufregendsten musikalischen Begegnungen, die wir je hatten: Gesangstechniken und Musizierformen ermöglichen Brückenschläge zwischen dem Regenwald und dem Alpenraum. Die vom Untergang bedrohte alte Kultur der Aka begegnet neuer Musik. Mastermind ist Artist-In-Residence Christian Zehnder.

Eine der aufregendsten musikalischen Begegnungen, die wir je hatten: Gesangstechniken und Musizierformen ermöglichen Brückenschläge zwischen dem Regenwald und dem Alpenraum. Die vom Untergang bedrohte alte Kultur der Aka begegnet neuer Musik. Mastermind ist Artist-In-Residence Christian Zehnder. Uraufführung!

Programm

Diese musikalische Begegnung ist sicher eine der spannendsten, die wir je hatten. Die Verbindung zwischen unseren kongolesischen Gästen und ihren Partnern aus dem Alpenraum scheint eine durch abrupten Registerwechsel charakterisierte Gesangstechnik zu sein, die bei uns Jodeln, bei den Aka, die jahrzehntelang pejorativ als Pygmäen bezeichnet wurden, Yelli genannt wird. Doch es gibt noch viel mehr Brückenschläge: Kleine Tonfolgen oder auch rhythmische Bausteine werden beständig wiederholt. Bei Ndima sind es in den Alltag eingebundene Tätigkeiten, die durch die Musik erleichtert oder vorangetrieben werden. Das Ensemble der Aka, gegründet 2003 vom Ethnologen Sorel Eta, bringt zum ersten Mal diese Kultur, die im Regenwald vor der Welt verborgen bleibt und gleichzeitig seit vielen Jahren massiv bedroht ist, auf die Bühne. Beim Konzept von Oloid ist die ostinate Grundlage ein Klangprinzip, das durchaus meditative, tranceartige Wirkung haben kann, ohne deswegen ins Esoterische zu kippen. Die Musik scheint endlos. Sie hat wie das Oloid (ein geometrischer Körper des Bildhauers Paul Schatz) keine Ecken, aber durchaus Kanten. Stimmkünstler Christian Zehnder, der heuer auch wieder bei der Musikwerkstatt in Göttweig unterrichtet und als Artist-In-Residence einen Monat lang in Krems verbringt, verbindet sich mit dem Kosmopoliten Gregor Hilbe zum tönenden Oloid und hat dazu noch Matthias Loibner eingeladen, dessen Kunst des ostinaten Spiels auf der Drehleier keine Grenzen kennt. Uraufführung!

Homepage I Oloid
Homepage I Matthias Loibner

Alle Details inkl. Rahmenprogramm erfahren Sie bei der Programmpräsentation am 17. Mai, mit viel live-Musik, im Radiocafé, 1040 Wien und anschließend online.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden