Einführung / Kurzbeschreibung

Der Mann ist Weltbürger: Geboren wurde er 1982 in Dagestan, dem damals noch sowjetischen Land am Kaspischen Meer. Mit sieben Jahren übersiedelte er mit seiner Familie nach Israel...

Programm

Der Mann ist Weltbürger: Geboren wurde er 1982 in Dagestan, dem damals noch sowjetischen Land am Kaspischen Meer. Mit sieben Jahren übersiedelte er mit seiner Familie nach Israel. Mit 16 begann er die türkische Laute Baglama zu spielen, wenig später ging er für sechs Monate nach Kreta, um beim berühmten Lyraspieler Ross Daly zu studieren. Als er zum ersten Mal die Kamanche hörte, war es um ihn geschehen: Zwei Jahre verbrachte er in Baku, um bei Adalat Vazirov das persische Streichinstrument zu erlernen. Intensive Zusammenarbeit mit Tanz- Kompanien aus Holland und Portugal brachten weitere Impulse für die Arbeit des hochtalentierten Musikers, der mit seinem Vater Piris Eliyahu, selbst ein anerkannter Lautenspieler, das Programm „Between the Mountains of Caucasus and Judea“ oder das Album „Sands“ herausbrachte und regelmäßig im „Mediterranean Orchestra“ spielt. Die aktuelle CD „Roads“ entstand ebenfalls gemeinsam mit Piris Eliyahu, dessen Vater wiederum ein bekannter Kamanchespieler war. Aber das stellte Enkelsohn Mark erst fest, nachdem er das Instrument für sich entdeckte hatte.

Weitere Konzerte an diesem Tag:

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden