Einführung / Kurzbeschreibung

Wiener, alpenländische und internationale Texte und Lieder aus mehreren Jahrhunderten und in unterschiedlichsten Vertonungen. Uraufführung!

 „Alles Gute liegt so nah. Der Wind verteilt mit großer Geste alles, was er mit sich nimmt. Der Wind, der alte Wandersmann, holt aus und lüpft den Herren, egal wo sie auch stehen oder gehen den Hut. Wie zum gemeinsamen Gruß schauen sie unter ihren Hüten hervor, und da der Deckel schon mal oben ist und die Frisur zerzaust, so kann‘s auch gemeinsam ein Stück des Weges gehen.“

In steter Neugier befassen sich Matthias Loibner, der auch bei den Winzern Krems am 22.07. auftreten wird, und Die Strottern mit gemeinsamen Musikideen. Dass dazu mit Marc Unternährer einer der originellsten und wohl auch besten Tuba-Spieler aus der Schweiz geladen wurde, macht die musikalischen Aussichten äußerst bunt. Die Einbindung des Puppenspielers und Autors Christoph Bochdansky, der seit Jahrzehnten zu den versteckten Juwelen von Österreichs Poeten-Szene gehört, macht diese Uraufführung vollends spannend. Es wird jedenfalls Wiener, alpenländische und internationale Texte und Lieder zu hören geben, aus mehreren Jahrhunderten und in unterschiedlichsten Vertonungen. Uraufführung!

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia.

Programm

 „Alles Gute liegt so nah. Der Wind verteilt mit großer Geste alles, was er mit sich nimmt. Der Wind, der alte Wandersmann, holt aus und lüpft den Herren, egal wo sie auch stehen oder gehen den Hut. Wie zum gemeinsamen Gruß schauen sie unter ihren Hüten hervor, und da der Deckel schon mal oben ist und die Frisur zerzaust, so kann‘s auch gemeinsam ein Stück des Weges gehen.“

In steter Neugier befassen sich Matthias Loibner, der auch bei den Winzern Krems am 22.07. auftreten wird, und Die Strottern mit gemeinsamen Musikideen. Dass dazu mit Marc Unternährer einer der originellsten und wohl auch besten Tuba-Spieler aus der Schweiz geladen wurde, macht die musikalischen Aussichten äußerst bunt. Die Einbindung des Puppenspielers und Autors Christoph Bochdansky, der seit Jahrzehnten zu den versteckten Juwelen von Österreichs Poeten-Szene gehört, macht diese Uraufführung vollends spannend. Es wird jedenfalls Wiener, alpenländische und internationale Texte und Lieder zu hören geben, aus mehreren Jahrhunderten und in unterschiedlichsten Vertonungen. Uraufführung!

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia.

Homepage I Matthias Loibner
Homepage I Die Strottern
Homepage I Marc Unternährer
Homepage I Christoph Bochdansky


Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden